Lasertherapie und Laserakupunktur

Akupunktur und Lasertherapie sind energetische Behandlungsmethoden, die sich sehr gut ergänzen und auch in der Pferdetherapie erfolgreich eingesetzt werden.

Wie funktioniert ein Softlaser und warum wirkt er auf die Zellen ?

Ein Laser sendet einfarbiges Licht mit exakt einer spezifischen Wellenlänge.

Vorteil, die Lichtwellen wirken synchron schwingend und sind gebündelt.

Dadurch hat das Laserlicht eine sehr starke Energiedichte.

Diese Behandlung wirkt stimulierend auf Zellen und Gewebe.

Laser werden äußerlich zur Beschleunigung bzw. Verbesserung des Heilungsprozesses eingesetzt.

Anwendungen sind u. a. : Wunden, Störfelder, Schmerzen, Hufrehe, Hufrollenerkrankung, Rückenschmerzen, Kissing Spines, Hüftleiden, Spat, Sehnenentzündungen, Pferdehusten, Erkrankungen der inneren Organe, Stoffwechselerkrankungen, Hautprobleme, Zahnprobleme, Gefäßerkrankungen.

Die Kontrollierte Laser-Akupunktur vereinigt Akupunktur und Low-Level-Laser-Therapie.

Die Behandlung ist schmerzlos!

Vor allem in der Tiermedizin ist es eine sinnvolle Alternative:

- keine Belastung, der zu behandelten Tiere

- bei richtiger Anwendung, keine Nebenwirkungen

- hohe Therapieerfolge, vor allem bei Arthrose

Nachhaltige und besonders gute Ergebnisse lassen sich durch eine individuell abgestimmte Behandlungsserien erzielen.

Gerne beraten wir Sie in einem persönlichen Gespräch über die Einsatzmöglichkeiten



Rufen Sie einfach an oder schicken Sie eine Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

0
0
0
s2sdefault
powered by social2s